Kirchseeon-intern.de - Wissens- und Sehenswertes über Kirchseeon


November 2018
B304-Ampel in Eglharting

Dicke Luft in Kirchseeon und Ebersberg

Stickoxide und angeordnete oder drohende Dieselfahrverbote in immer mehr deutschen Städten: neben dem Dauerthema Feinstaub beschäftigen diese "Schreckgespenster" aktuell die bundesdeutschen Autofahrer und füllen die Schlagzeilen in den Medien. Die meisten Autofahrer im Landkreis aber denken: das betrifft doch nur Großstädte wie München, bei uns auf dem Lande sind Stickoxide aber doch kein Problem.

Aber ist das wirklich so? Schließlich fahren auf dem Mittleren Ring in München die gleichen Dieselfahrzeuge wie auf den Bundes- und Staatsstraßen im Landkreis, wo zudem auch noch Lkws verkehren, denen die Durchfahrt durch das Stadtgebiet verwehrt ist.

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) wollte es genauer wissen und ließ vom 1. Juni 2018 bis zum 1. Juli 2018 mit der Unterstützung zahlreicher Bürger und Organisationen in 232 Städten und Kommunen die Belastung der Luft mit Stickstoffdioxid (NO2) messen. Mittels sogenannter Passivsammler die durchschnittliche Konzentration von NO2 in der Umgebungsluft an stark befahrenen Straßen ermittelt.

Passivsammler funktionieren ähnlich wie die früher für die Atemalkoholbestimmung verwendeten Teströhrchen. In ihnen befindet sich eine chemische Substanz, die das NO2 bindet, sobald die Verschlusskappe geöffnet wird. Anders als bei den Alkoholteströhrchen wird die Luft nicht aktiv durch das Röhrchen geblasen, sondern die NO2-Moleküle aus der Außenluft diffundieren langsam durch eine Teflonmembran zu einer Absorberflüssigkeit im Röhrchen. So kann das NO2 über eine längere Periode "eingesammelt" werden.

Um Fehler erkennen zu können, wurden an jeder Messstelle zwei Röhrchen in einem Kunststoffgehäuse mit einer Öffnung von 2 cm Durchmesser für die Messdauer angebracht. Das Messverfahren ist erprobt und kommt auch bei Messungen der zuständigen Behörden zum Einsatz. Da es sehr einfach ist, kann es auch von Laien durchgeführt werden.

Nach der vierwöchigen Messung wurden die Proben an ein anerkanntes Schweizer Analyselabor zurückgesendet und dort ausgewertet. Die ermittelten Messwerte repräsentieren die durchschnittliche Belastung der Außenluft während des Messzeitraums. Nach den bisherigen Erfahrungen der DUH liegt dieser Durchschnittswert nahe am Jahresdurchschnitt.

Nach dem Aufruf im April 2018 erhielt die DUH rund 1800 Zuschriften, aus denen 461 Messstellen ausgewählt wurden. Die Auswahl erfolgte nach der Lage und der umgebenden Bebauung der vorgeschlagenen Messstellen. Ziel war es, die Luftqualität insbesondere in kleineren Städten und Gemeinden zu untersuchen. Denn die 523 offiziellen Messstellen befinden sich in lediglich 151 meist großen Städten und Gemeinden und nur jede zweite Messstelle ist verkehrsnah installiert. Somit gibt es in nur etwa 1 Prozent der 11.092 deutschen Städte und Gemeinden eine verkehrsnahe NO2-Messstelle. Die offiziellen Luftqualitätsdaten geben daher kein vollständiges Bild der tatsächlichen Belastung der Bevölkerung.

Unter anderem wandten sich auch Bürger aus Eglharting und Ebersberg an die DUH und nach Prüfung der Eignung der vorgeschlagenen Messstellen wurden in diesem Sommer die Teströhrchen an der B304 in Eglharting (am Mast der Ampel bei der Jet-Tankstelle, siehe Photo) und an der Eberhardstraße in Ebersberg (nahe "Hasi" hinter dem Rathaus) angebracht. Auf beiden Straßen fahren täglich je ca. 15.000 Fahrzeuge, wobei der Schwerverkehrsanteil in Eglharting mit ca. 7% knapp doppelt so hoch ist wie in Ebersberg.

In Eglharting wurden ca. 38 Mikrogramm NO2 pro Kubikmeter (µg/m3) gemessen, in Ebersberg ca. 26 µg/m3. Diese Belastung ist zwar nicht so hoch wie in einigen kleineren Städten in Oberbayern wie Starnberg (55 µg/m3), Trostberg (50 µg/m3), Dachau (45 µg/m3) oder Freising (44 µg/m3), die sogar den Jahresmittel-Grenzwert für NO2 von 40 µg/m3 überschreiten. Die gemessene Belastung in Eglharting liegt aber nur knapp unterhalb dieses in der europäischen Luftqualitätsrichtlinie festgeschriebenen Grenzwerts, der auch verbindliches deutsches Recht ist.

Stickoxide sind giftig und stark gesundheitsschädlich. Sie schädigen die Lungenfunktion und die Schleimhäute und führen zu Atembeschwerden und Asthma. Kinder, aber auch ältere Menschen und Menschen mit Atemwegserkrankungen sind besonders gefährdet. In neueren Studien wurden Gesundheitsschäden schon ab einer Konzentration von 20 µg/m3 beobachtet; dieser Wert wird sowohl in Eglharting wie auch in Ebersberg überschritten.

In den Bauämtern der Gemeinden und im Landratsamt Ebersberg scheint es aber noch am Problembewusstsein zu fehlen, denn die verkehrsbedingte Stickoxidbelastung spielte bisher bei der Genehmigung von Wohngebäuden und Einrichtungen für Kinder keine Rolle. Nur so ist es zu erklären, dass in Kirchseeon direkt neben der B304 ein "Haus für Kinder" genehmigt wurde und in Kürze fertiggestellt sein wird. In dessen offenen Innenhof werden dann die Kleinkinder weniger als fünf Meter neben der Bundesstraße spielen und ihre Lungen den Abgasen schutzlos ausgesetzt sein.


Dieser Artikel erschien in der Zeitschrift "Der Oberbayer", Heft November 2018. Artikel mit lokalem Bezug aus dieser Zeitschrift werden mit ein paar Wochen Verzögerung an dieser Stelle abgedruckt. Den Beitrag in der aktuellen Ausgabe finden Sie auf der Seite http://www.kirchseeon-intern.de/der-oberbayer.htm

Diese Webseiten werden fortlaufend erweitert und ergänzt.

Neu hinzugefügte Dokumente und Informationen:
31.03.2018: Broschüre Eisenbahn-Schwellenwerk Kirchseeon 1950
Sept. 2017: Mit frdl. Genehmigung der KSK München Starnberg Ebersberg werden zwei Bände der Reihe Der Landkreis Ebersberg - Geschichte und Gegenwart zur Geschichte des Landkreises in den Jahren nach 1945 als pdf veröffentlicht
Feb. 2017: Auszüge aus den Verwaltungsberichten der AOK und der LVA, betreffend das Sanatorium Kirchseeon jetzt vollständig online
29. Juni 2016: Haushaltsplan 2016 mit Kommentaren
18. Januar 2016: Daten von Verkehrs- und Geschwindigkeitsmessungen auf der B304
3. Januar 2016: AOK/LVA-Verwaltungsberichte zum Lungensanatorium Kirchseeon 1904-1937
2. Januar 2016: Aufträge der Gemeinde von 2008 bis 2015 an (ehem.) Gemeinderäte und deren Firmen: Chr. Rothbauer, Frank Költerhoff, S. Seidinger, Klaus Viellechner
27. Dezember 2015: Brennerzulauf: Überarbeitung und Aktualisierung der Chronologie
19. Dezember 2015: Weitere Zugzahlen und Verkehrsprognosen 2025
06. Dezember 2015: Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2015
07. Juli 2015: Sammlung historischer Ansichtskarten von Kirchseeon und den Ortsteilen stark erweitert
06. Juni 2015: Historische Luftbilder der RAF und der USAF aus 1945 und 1953
10.04.2015: Aktuelle Fortschreibung der Kriminalitätshäufigkeiten 2001-2014
März 2015: Statistiken aktualisiert und erweitert
Feb. 2015: Historische Postkarten
Jan. 2015: Tagesordnungen und Beschlüsse des Gemeinderats, fortgeschrieben
Jan. 2015: Berichte aus der Zeitschrift "kirchseeon erleben"
Jan. 2015: Weitere Beiträge zur NS-Zeit in Kirchseeon
26. April 2014: Ortsadressbücher von 1904 bis 1937
06. März 2014: Berichte von Dr. Georg Hacker, Leiter der Heilstätte, über das Kriegsende
28. Februar 2014: Neugestaltung der Rubrik Ortsgeschichte; Kriegs- und Einmarschbericht von Pfr. Antholzner/Kirchseeon und Pfr. Kainzmaier/Zorneding vom Juli 1945
18. Dezember 2013: Berichte und Stellungnahme zum Fachgespräch von MdB Schurer am 05.12.2013 in Grafing betreffend den Bahnausbau München-Rosenheim
03. Dezember 2013: Erste politische Profile der Gemeinderäte jetzt online
09. September 2013: Zugang zu Umweltinformationen beim Bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger
28. August 2013: Abfallwirtschaftsatzung mit Änderungen
12. August 2013: Straßen-Ausbaubeitragssatzung mit Änderungen
27. Mai 2013: Fortschreibung der Erfahrungsberichte mit Anträgen nach UIG und BayUIG auf Zugang zu Information: Gemeinde Steinhöring und Bundesverkehrsministerium
April 2013: Studie der Aktionsgemeinschaft Brennerbahn: Der wirtschaftliche Nutzen des BBT in der Bau- und Betriebsphase
08. Februar 2013: Urteil des EGMR vom 10.1.2013, Nr. 36769/08, erleichtert die Veröffentlichung von Dokumenten ohne die Zustimmung des Urhebers
31. Januar 2013: Vergabekriterien für das Einheimischenbauland Bucher Straße, Stand: 01.02.2013
14. Dezember 2012: Entwässerungssatzung des gKU VE München-Ost ab 1.1.2013
06. Dezember 2012: Auskünfte der Gemeinderatsfraktionen zu erhaltenen Parteispenden
17. November 2012: Bahnlärmprognosen 2015 für Trudering, Haar, Gronsdorf und Zorneding
16. November 2012: Mailingliste mit Nachrichten aus und über Kirchseeon.
26. Juli 2012: Ramsauer kündigt Beginn der Bürgerbeteiligung zum Ausbau des Brennerzulaufs noch für dieses Jahr an
19. Juli 2012: Bahnlärmprognosen 2015 für Ostermünchen und Großkarolinenfeld
17. Juli 2012: Wassergebührenkalkulationen 2009 und 2011 des Wasserwerks Kirchseeon
12. Juli 2012: Haushaltssatzung und Haushaltsplan der Gemeinde Kirchseeon für 2012, mit Stellenplan
10. Juli 2012: Vertragstext der Ressortvereinbarung DE/AT Ramsauer/Bures zum Ausbau der nördlichen Zulaufstrecke zum Brenner-Basistunnel
25. Mai 2012: Gebietskulisse Wind für den Landkreis Ebersberg und die Gemeinde Kirchseeon
17. Februar 2012: Urteile zu UIG und IFG
23. Januar 2012: Windenergie im Landkreis: weitere Links; Windenenergiegutachten und Windmessungen
22. Januar 2012: Künstler und Publizisten mit Bezug zu Kirchseeon, Ergänzung: Alexander Liegl und Dagmar Leupold
10. Januar 2012: Verkehrsministerin Bures/Österreich sagt geplante Vertragsunterzeichnung mit Bundesverkehrsminister Ramsauer am 13. Januar 2012 wegen der Finanzierungsproblemen ab
09. Januar 2012: Gemeinderat befürwortet die Errichtung eines Solarparks auf dem ehem. Schwellenwerksgelände
12. Dezember 2011: Bayerische Staatsforsten (BaySF) lehnen Antrag auf BayUIG-Akteneinsicht in den Standortsicherungsvertrag mit Green City Energy zur Errichtung von Windkraftanlagen im Ebersberger Forst ab
24. November 2011: Stellungnahme des Landratsamts Ebersberg zum Antrag auf Auflösung des Wasserbeschaffungsverbandes Eglharting
22. November 2011: Öffentlichkeitsbeteiligung zum Entwurf des Lärmaktionsplans Schiene von der Regierung von Oberbayern eingeleitet
04. November 2011: Neue Pressemeldungen: Österr. Verfassungerichtshof fordert Entscheidung des Österr. Verwaltungsgerichtshofs zum Brenner-Basis-Tunnel
29. Oktober 2011: Aktualisierung der Seite über Windenergie im Landkreis Ebersberg
15. Oktober 2011: Planung des Ausbaus und Neubaus einer Eisenbahnlinie durch den Landkreis zum geplanten Brenner-Basis-Tunnel - Chronik der Ereignisse im Licht der Presseberichterstattung
08. Oktober 2011: Hydrogeochemische Hintergrundwerte des Kirchseeoner Grundwassers
25. September 2011: Resolution des Gemeinderats der Marktgemeinde Kirchseeon zum Schutz des Ebersberger Forstes vom 12. Januar 1965
24. September 2011: Begründung des Antrags an das Landratsamt Ebersberg zur Auflösung und Abwicklung des Wasserbeschaffungsverbandes Eglharting vom Oktober 2010
21. September 2011: Zugzahlen in Kirchseeon 2010; aktueller nächtlicher Baustellenlärm der DB Netz AG in Kirchseeon; Photos vom Schienenschleifen der S-Bahn-Gleise in Kirchseeon im Juni 2011
19. September 2011: Ergebnisse der Altlastenuntersuchungen auf der Wurfscheibenschießanlage des Landesjagdverbandes am Forsthaus Diana, Ebersberger Forst
10. September 2011: Karte des Anzing-Ebersberger Forstes und Anliegergemeinden von 1867, mit Nachträgen bis ca. 1890; Topographische Karte 1:100.000 Ebersberger Forst mit Anliegergemeinden, bis Wasserburg
03. September 2011: Fluglärm in Kirchseeon: Informationen zu Flugzeugbewegungen und Fluglärmmessungen
20. August 2011: Weitere Untersuchungen der Altlasten der ehem. Kirchseeoner Deponie im Ebersberger Forst in Auftrag gegeben
19. Juli 2011: Wasser- und Bodenverband Kirchseeoner Moos: Satzung und Plan
17. Juli 2011: Zwei historische Karten von Kirchseeon Dorf und Kirchseeon Moos (ca. 1933 / ca. 1953)
16. Juli 2011: Kriminalitätsstatistik aus ausgewählten Gemeinden des Landkreises Ebersberg für die Jahre von 2001-2010 vervollständigt
26. Juni 2011: Links auf Studien des SEC-Projekts zur Energiewende im Landkreis Ebersberg
22. Juni 2011: Ergänzung der Einwohnerstatistiken von Kirchseeon und den Nachbargemeinden mit den Zahlen von 2010
22. Juni 2011: Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung des Wasserbeschaffungsverbandes Buch
13. Juni 2011: Kriminalitätsstatistik aus ausgewählten Gemeinden des Landkreises Ebersberg von 2001-2010.
13. Juni 2011: Jetzt alle Einwohnerzahlen der Gemeinden des Landkreises Ebersberg seit 1956 als XLS zum Herunterladen verfügbar.
08. Juni 2011: Landtags-Drucksache 16/1643, Antwort der Bayr. Staatsregierung zur Windenergie, u.a. zu 131 Standortsicherungsverträgen der Bayr. Staatsforsten
05. Juni 2011: Statistiken und Diagramme über die Entwicklung der Einwohnerzahlen in Kirchseeon und den Nachbargemeinden seit 1956
02. Juni 2011: Bericht von Joseph von Obernburg über seine Reise von München über Zorneding, Eglharting, Ebersberg nach Traunstein aus dem Jahr 1816
01. Juni 2011: Urteil des VGH München vom 20.10.2009 zur Normenkontrolle des Bebauungsplanes Nr. 60 "Moos" der Marktgemeinde Kirchseeon


  © 2011-2018 · L. Steininger · E-Mailemail senden