Kirchseeon-intern.de - Ortsgeschichte - Neubeginn nach dem Krieg


Ortsgeschichte - Neubeginn nach dem Krieg

Der Landkreis während der Besatzungszeit und der Neubeginn

Haertle, Karl-Maria Der Landkreis Ebersberg - Geschichte und Gegenwart; Die gelungene Eingliederung - Heimatvertriebene und Flüchtlinge im Landkreis Ebersberg, 1987 (Größe: 37 MB)

Dickopf, Karl Der Landkreis Ebersberg - Geschichte und Gegenwart; Ein Landkreis kämpft um seine Identität - Der Landkreis Ebersberg während der Besatzungszeit 1945-1949 - Zwischen Zusammenbruch und Neubeginn, 1995 (Größe: 96 MB)

Die Kreissparkasse Ebersberg hat in den 1980 und 1990er Jahren unter dem Titel "Der Landkreis Ebersberg" eine Reihe von Sachbüchern zur Geschichte des Landkreises veröffentlicht. Zwei Bände zur Geschichte des Landkreises in den Jahren nach 1945 werden hier mit freundlicher Genehmigung der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg, der Rechtsnachfolgerin der Kreissparkasse Ebersberg, als pdf veröffentlicht. Zu den Autoren:

Karl Dickopf, geboren am 27. August 1922 in München, studierte von 1946 bis 1950 Studium der Fächer Geschichte, Deutsch und Englisch an der Ludwig-Maximilians-Universität zu München, war von 1952 bis 1974 als Lehrkraft für die Fächer Deutsch, Geschichte, Englisch zuerst an verschiedenen Gymnasien in München und von 1954 bis 1974 am Gymnasium Erding tätig und war von 1974 bis 1987 Schulleiter am Gymnasium Grafing.

Karl-Maria Haertle hat Kunstgeschichte, Kommunikationswissenschaft, bayerische und vergleichende Landesgeschichte studiert und ist freier Mitarbeiter an der Universität Augsburg


Die Herausforderungen beim Aufbau und der Entwicklung der Strukturen der Militärregierung in Bayern nach dem 8. Mai 1945 und der Übergang in die politische und administrative Selbstverwaltung Bayerns und werden in der militärhistorischen Dissertation von Walter M. Hudson von der Universität von Virginia aus dem Jahr 2001 aus amerikanischer Sicht und aus amerikanischen Quellen geschildert (mit zahlreichen Nachweisen):
Walter M. Hudson, U.S. Military Government and democratic reform and denazification in Bavaria, 1945-47.

Hudson weist darauf, hin, dass die US Army bereits sehr frühzeitig Strategiekonzepte und Anleitungen für alle Handlungsfelder zu etablierender Miltärregierungen in den besetzten Staaten bis hin zu Militärtribunalen entwickelt hatte, so das FM 27-5 Basic Field Manual Military Government (1940) mit den Fortschreibungen FM 27-5 United States Army and Navy Manual of Military Government and Civil Affairs (1943) und der Fortschreibung der FM 27-5 (1947).

In Mission accomplished: Third United States Army occupation of Germany, 9 May 1945 – 15 February 1947 zieht die 3. US Army, die Besatzungsarmee in Bayern, eine Bilanz der ersten beiden Besatzungsjahre.

Weitere Dokumente zur US-Militärregierung in Bayern findet man digitalisiert auf den Webseiten der Ike Skelton Combined Arms Research Library Digital Library.


  © 2011-2022 · L. Steininger · E-Mailemail senden